News

Brasilien holt sich den Titel am Montreux Masters 2017

 
Montreux, Schweiz, 11. Juni 2017 - Das Finale der diesjährigen Auflage des Montreux Masters lautete Deutschland gegen Brasilien. Beide Teams zeigten während des Turnieres fast makellose Leistungen und erkämpften sich somit einen Platz im Endspiel. (25-21, 25-18, 25-20) 
 
Unter einer tollen Atmosphäre fand die Mannschaft von Felix Koslowski etwas besser ins Spiel, aber die Brasilianerinnen liessen nicht lange auf sich warten und kamen nach einer Aufholjagd zu einer 11-9 Führung. Die Deutschen machten den Satz spannend, sodass der erste Satz stets ausgeglichen war. Bei 22-20 gab es den nächsten Zweipunktevorsprung für Brasilien und nach einem Angriff über Edinara, der sich im Block verfing, ging der Satz an Brasilien mit 21-25.
 
Die Deutschen starten mit einer sehr starken Offensive in den zweiten Satz, besonders Lippman überzeugt mit ihren Angriffen in den Vorraum. Nun stehen die Brasilianerinnen enger zusammen und schaffen über Rosamaria die rote Wand zu bezwingen (7-7). Erstes technisches Timeout vom deutschen Coach Koslowski (8-7). Unglaublicher Ballwechsel mit schön gefischten Bällen auf beiden Seiten. Natália am Service mit anschliessendem Blockout der Gelbblauen, sodass es Brasilien gelingt den Vorsprung auf drei Punkte auszubauen (11-14). Smash von Adenizia, jetzt drehen die brasilianischen Angreiferinnen gänzlich auf (17-23). Einwechsel von Drussyla, die gleich den Service ans gegnerische Team abgeben muss. Doch kurz darauf der entscheidende Punkt für die Latinas (18-25).
 
Unglaublicher Auftakt beider Mannschaften, auffällig besonders der starke Mittelangriff von Schwertmann. Die Deutschen scheinen nicht aufgegeben zu haben und erkämpfen sich stets den Satzausgleich. Service von Geerties erbringt den Deutschen den Punkt fürs 12-12 und anschliessend die erste Führung durch das Blockout (13-12). Kurz darauf gewinnen die Brasilianerinnen den Lead zurück. Nach einem Timeout auf deutscher Seite können die Brasilianerinnen den Abstand weiter ausbauen (14-22). Starker Angriff vom brasilianischen Kaptain, Blockout von Brasilien und Satzball für Gelbblau. Und Bäämm- Brasilien gewinnt (20-25). 

{{item.LocalShortDate}}